Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ26750001
BICNOLADE21NOH

Willkommen in der Grafschaft Bentheim

Lernen Sie die Orte der Grafschaft Bentheim kennen.

Willkommen in der Grafschaft Bentheim

Lernen Sie die Orte der Grafschaft Bentheim kennen.

Der Landkreis Grafschaft Bentheim liegt im Südwesten von Niedersachsen an der Staatsgrenze zu den Niederlanden und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen.

Bad Bentheim

Bad Bentheim - Der Kurort mit Geschichte

Bad Bentheim ist der Kurort im Landkreis Grafschaft Bentheim. Um 1050 wurde es als Binithem erstmals urkundlich erwähnt.
Das Wahrzeichen der Stadt ist die bekannte Burg Bentheim, die im 11. Jahrhundert erbaut wurde. Den Namen Bad Bentheim erhielt die Stadt am 6. Juni 1979, im Jahre 1982 wurde der Ortsteil "Gildehaus" als staatlich anerkannter Erholungsort ausgezeichnet.
Ein Theater der besonderen Art ist die Bentheimer Freilichtbühne, da sie in drei stillgelegten Steinbrüchen liegt. Die Bühne bietet Platz für ungefähr 1200 Zuschauer und es werden regelmäßig interessante Stücke gespielt. Auch die Bentheimer Themalsolequelle, eine der stärksten Thermalsolequellen in Europa, ist einen Besuch wert.

Das Foto zeigt den in Bronze gegossenen „Kuhlkerl“. Er steht als Denkmal für die in den Steinbrüchen der Stadt eingesetzten Arbeiter auf dem Herrenberg am Fuße gewaltiger Burgmauern. Die Skulptur wurde durch die Sparkassenstiftung gefördert.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Stadt Bad Bentheim erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Bad Bentheim im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Bad Bentheim in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Ihr Ansprechpartner im ImmobilienCenter

Dennis Fischer
Spezialberater Immobilien

Telefon 05921 98-6354

 

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Emlichheim

Emlichheim - Liebevoll auch Kartoffelregion genannt

Emlichheim ist eine Samtgemeinde und umfasst die Gemeinden Laar, Ringe, Hoogstede sowie die Stadt Emlichheim, in der sich der Sitz der Samtgemeinde befindet. Die Stadt Emlichheim besteht mindestens seit der Zeit von Karl dem Großen um 800. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1312.
Die Samtgemeinde nennt sich Kartoffelregion, weil hier im Jahr 1913 eine am Coevorden-Piccardie-Kanal erbaute Papierfabrik zu einer Kartoffelmehlfabrik umgebaut wurde. Mittlerweile werden über 1.000.000 Tonnen Kartoffeln von der Emsland Group, dem größten Stärkeproduzenten Europas, verarbeitet.

Schon seit vielen Jahren verschönert die Bronzeplastik mit dem Namen „Buur en Veehkoopmann“ den Platz vor dem Haus Ringerbrüggen. Die Skulptur zeigt zwei Männer, die ihr vertrautes Gespräch mit einem Handschlag besiegeln. Die Skulptur wurde durch die Sparkassenstiftung gefördert.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Samtgemeinde Emlichheim erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Emlichheim im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Emlichheim in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Ihr Ansprechpartner im ImmobilienCenter

Jan-Hermann Lucas
Spezialberater Immobilien

Telefon 05921 98-4692

 

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Neuenhaus

Neuenhaus - Wind, Wasser und Mühlen

Die Samtgemeinde Neuenhaus liegt direkt an der niederländische Grenze. Der Sitz der Samtgemeinde liegt in der Stadt Neuenhaus, weitere Mitglieder sind die Gemeinden Veldhausen, Grasdorf und Hilten.
Freunde der Natur werden sich in Neuenhaus wohl fühlen, zum Beispiel bei einem Ausflug zu einer der drei noch voll funktionstüchtigen Wind- und Wassermühlen zu Fuß oder mit dem Rad.
Im Jahre 1317 wurde die Burg Dingelrode im Auftrag des Bentheimer Grafen Johannes II errichtet. Diese sollte die Handelsstraße zwischen Amsterdam und Münster sichern. 1328 wurde die Burg als et nye hus ("das neue Haus") bezeichnet, um sie von der Burg Bentheim zu unterscheiden. Daraus hat sich im Lauf der Zeit der Name Neuenhaus entwickelt.

Seit 1997 erinnert der „Pferdehändler“ am Alten Markt im Herzen von Neuenhaus an den traditionellen Pferde- und Viehmarkt. Für die Stadt hatte er bis in das vorherige Jahrhundert eine hohe wirtschaftliche Bedeutung. Die Skulptur wurde durch die Sparkassenstiftung gefördert.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Samtgemeinde Neuenhaus erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Neuenhaus im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Neuenhaus in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Ihr Ansprechpartner im ImmobilienCenter

Jan-Hermann Lucas
Spezialberater Immobilien

Telefon 05921 98-4692

 

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Nordhorn

Nordhorn - Die grüne Wasserstadt

Die "Wasserstadt Nordhorn" bietet eine wunderschöne Natur aus Land und Wasser, die sich am besten durch die vielfältigen Rad- und Wanderwege genießen lässt. Den Namen gibt sich die Stadt, weil das Stadtbild vom Vechtesee im Zentrum bis zu den vielen Kanälen immer von Wasser geprägt ist. Nordhorn ist auch Kreisstadt des Landkreises Grafschaft Bentheim.
Nordhorn hat kulturell einiges zu bieten. Es gibt Museen, einen Konzert- und Theatersaal, einen Tierpark, die Stadtbibiothek und den Vechtesse der zum Baden und Bootfahren einlädt. Bei einer Bootsfahrt kann die Innenstadt komplett umfahren werden, da sie wie eine Insel von der Vechte umgeben wird.

Das Foto zeigt die Bronzeskulptur der Textilarbeiterin und des Textilarbeiters im Ortsteil Blanke. Sie erinnert an die für Nordhorn so wichtige Textilära. Im Jahr 1996 war diese Skulptur eines der ersten Projekte, die vom Stiftungsrat der Sparkassenstiftung für eine Förderung ausgewählt wurden.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Stadt Nordhorn erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Nordhorn im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Nordhorn in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Schüttorf

Schüttorf - Die älteste Stadt der Grafschaft

Die Samtgemeinde Schüttorf besteht aus den Gemeinden Suddendorf, Engden, Wengsel, Ohne, Quendorf, Neerlage, Samern und Drievorden und wurde am 4. Dezember 1970 gegründet. Sitz der Gemeinde ist die gleichnamige Stadt Schüttorf. Die Stadt ist die älteste des Landkreises und wurde 1154 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.
Schüttorf glänzt mit seiner malerischen Natur und schönen Umgebung. Im Jahr 2013 wurde Schüttorf als "Fahrradfreundlichste Kommune" in Niedersachsen ausgezeichnet. Der Heimatverein der Samtgemeinde setzt sich sehr für die Erhaltung des Dialektes "Schüttrupper Platt" ein, der hier gesprochen und auch an der Grundschule gelehrt wird.

Eine weitere von der Sparkassenstiftung geförderte Bronzefigur ist der „Blaufärber“ in Schüttorf. Die von dem niederländischen Künstler Berend Seiger entworfene Skulptur erinnert an die große Zeit der Textilindustrie in Schüttorf und steht erinnernd für die Textilarbeiter und Blaufärber in der Stadt.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Samtgemeinde Schüttorf erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Schüttorf im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Schüttorf in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Ihr Ansprechpartner im ImmobilienCenter

Dennis Fischer
Spezialberater Immobilien

Telefon 05921 98-6354

 

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Uelsen

Uelsen - Staatlich anerkannter Erholungsort

Die Samtgemeinde Uelsen besteht aus den Gemeinden Uelsen, Getelo, Gölenkamp, Halle, Itterbeck, Wielen und Wilsum. Die Stadt Uelsen ist als staatlich anerkannter Erholungsort eingetragen und Sitz der Samtgemeinde.
Am südöstlichen Rand der Stadt wurde ein Gräberfeld aus dem 12. bis 6. Jahrhundert v. Chr. gefunden. Die Kirche wurde wahrscheinlich im Jahr 800 gebaut. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1131.
Als staatlich anerkannter Erholungsort eignet sich Uelsen perfekt um zur Ruhe zu kommen und die Natur zu genießen. Das klappt sehr gut beim Wandern oder Radfahren, wofür in der Samtgemeinde zahlreiche Wege und Strecken geboten werden.

Das Foto zeigt die von der Sparkassenstiftung geförderte Bronzeskulptur namens „Pickmäijer“. Pickmäijer oder auch Hollandgänger waren Wanderarbeiter, die seit Mitte des 17. Jahrhunderts aus wirtschaftlich schwachen Gebieten Deutschlands saisonal in die Niederlande zogen, um dort zu arbeiten.

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Samtgemeinde Uelsen erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Uelsen im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Uelsen in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Ihr Ansprechpartner im ImmobilienCenter

Jan-Hermann Lucas
Spezialberater Immobilien

Telefon 05921 98-4692

 

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Wietmarschen

Wietmarschen - Der Wallfahrtsort

Die Einheitsgemeinde Wietmarschen besteht aus den Ortsteilen Lohne, Wietmarschen, Füchtenfeld, Nordlohne, Schwartenpohl und Lohnerbruch. Sie wurde 1152 erstmals urkundlich erwähnt.
Der Wallfahrtsort Wietmarschen ist besdonders bekannt durch die Marienstatue in der Wallfahrtskirche St. Johannes Apostel und den historischen Stiftsbereich, der auf das Benediktinerkloster Sünte Marienrode zurück geht. Heute befindet sich dort das Stifts- und Wallfahrtsmuseum, eine Lourdes-Grotte, ein Erinnerungsdenkmal und weitere Sehenswürdigkeiten.
Das Naherholungsgebiet "Lohner Sand" wurde auf der Fläche des ehemaligen Bundeswehr-Übungsplatzes durch Renaturalisierung gewonnen. Ein Aufenthalt am Freizeitsee der Gemeinde bietet Erholung, die an einen Strandurlaub erinnert.

Seit 1999 steht die Bronzeskulptur „Urbrecker“ mitten im Herzen von Wietmarschen. Gestiftet wurde sie von der Grafschafter Sparkassenstiftung. Der „Urbrecker“ erinnert als Symbolgestalt an die Raseneisenerzförderung von 1854 bis 1874 in der „Alexis-Eisen-Hütte“ in der Gemeinde.  

Ort erkunden

Auf den offiziellen Seiten der Gemeinde Wietmarschen erfahren Sie mehr über Leben und Bevölkerung oder Verkehrsanbindung und Infrastruktur.

Wietmarschen im "WIKI"

Lesen Sie hier den Eintrag über Wietmarschen in der freien Enzyklopädie WIKIPEDIA.

Nicht jetzt

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Für die Dauer Ihres jetzigen Besuchs dieser Website werden keine weiteren Cookies gesetzt, wenn Sie das Banner oben rechts über „X“ schließen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer "Erklärung zum Datenschutz". Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern.

i